S4D / Hilfe zum Computer / Windows 7 / Wie lautet der Computername zu einer IP-Adresse im Netzwerk

Wie lautet der Computername zu einer IP-Adresse im Netzwerk

18. Mai 2011 - 12:13 Uhr - Hollywood - Windows 2000, Windows 7, Windows Vista, Windows XP

Wenn man sich mit mehreren Computern in einem Netzwerk befindet, dann ist es wichtig, dass man einen gemeinsamen IP-Adressenraum verwendet. Nur so ist es dann möglich, dass die Computer dann auch im Netzwerk gemeinsam aufeinander oder untereinander zugreifen können. Möchte man nun auf einen Netzwerkcomputer zugreifen und man kennt nur die IP-Adresse des jeweiligen Computers, dann ist hiermit schon der Zugriff auf diesen Netzwerkcomputer über die Adressleiste des Explorer so unter Windows möglich. Allerdings ist das eintippen der IP-Adresse immer recht umständlich. Daher empfiehlt es sich dann, über den eigentlichen Computernamen, auch zugleich der Netzwerkname des Computers, auf diesen Computer zuzugreifen.

Wie aber kann man den Computernamen eines Netzwerkcomputers herausfinden, wenn man nur die IP-Adresse des Netzwerkcomputers kennt?

In der Regel kann man Recht leicht den Computernamen des Netzwerkcomputers herausfinden. Das geht allerdings nur dann, wenn die Computer auch in einem Netzwerk untereinander verbunden sind.

Und so findet man den Computernamen des Netzwerkcomputer schnell heraus

Als erstes startet man die Eingabeaufforderung unter Windows. Dazu klickt man mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche Start (Windows 2000 und Windows XP) oder auf das Windows Symbol in der Task-Leiste (Windows Vista und Windows 7). Bei Windows 2000 und Windows XP klickt man nun auf den Eintrag Ausführen und bei Windows Vista oder Windows 7 in das Feld Programme/Dateien durchsuchen. Nun gibt man in beiden Fällen cmd oder cmd.exe ein.

Ist das Fenster der Eingabeaufforderung geöffnet, so kommt nun der Befehl ping zum Einsatz.

Vielen Computerbenutzern dürfte der Befehl ping nicht gänzlich unbekannt sein. Mit diesem Befehl ist es möglich, andere Computer in einem Netzwerk anzupingen und so herauszufinden, ob diese über das Netzwerk auch erreichbar sind. Genau diese Eigenschaft des Befehls kann man mit einem Parameter erweitern.

Gibt man nun den Befehl ping /a ip-adresse (zum Beispiel ping /a 192.168.0.2) ein und drückt die Enter-Taste, so wird einem die Ausgabe geliefert Ping wird ausgeführt für Computername [192.168.0.2] mit X Bytes Daten:. Für Computername steht dann in diesem Fall der Computername des entsprechenden Computerts, den man angepingt hat.

Somit hat man recht schnell den Computernamen des Netzwerkcomputers herausgefunden. Sicherlich mag es noch andere Möglichkeiten hierfür geben. Allerdings erscheint mir diese mit die schnellste Möglichkeit, ohne den entsprechenden Computerbenutzer des anderen Computers anzusprechen.

Tags zu diesem Beitrag: Computername, IP-Adresse, Netzwerk, Netzwerkname, Windows 2000, Windows 7, Windows Vista, Windows XP,

 


RSS-Feed-ganze-Seite  Beiträge (RSS) und RSS-Feed-Kommentare  Kommentare (RSS)


- Copyright © by Screen4Dream.de / .com / H. Külgen -
40 queries. 0.718 seconds.